Handyvertrag mit Prämie

Viele Menschen warten schon seit geraumer Zeit auf das neue iPhone 6s. Jetzt ins ans Licht gekommen, dass das neue Gerät nicht einfach nur ein Smartphone sein soll, sondern zur gleichen Zeit auch ein Rauchmelder ist. Künftig ist man also immer auf der sicheren Seite, sobald man das Handy bei sich hat. Apple wurde auch schon ein Patent zugesprochen.

Das Gerät selbst muss mit einer speziellen Hardware ausgestattet werden, weshalb es sein kann, dass die Umsetzung für das iPhone 6S noch gar nicht möglich ist. Spätestens beim iPhone 7 dürfen sich die Nutzer dann aber über die neue Komponente freuen. Frei übersetzt bedeutet das Patent einfach „Kabellose Gerätnetzwerke mit Rauchwarnungs-Fähigkeit“. Von Seiten der Behörde gibt es keinerlei Probleme und das Patent wurde direkt zugesprochen. iPads und iPhones sollen in naher Zukunft immer in der Lage sein, vor einem Brand zu warnen. So zumiandest einige Apple Insider. Das Gute ist, dass auch weitere Personen über die Gefahren informiert werden können. Man kann demnach Kontakte angeben, die im Falle von Gefahr direkt via Anruf oder Nachricht benachrichtigt werden.

Im Patent wurde die Funktionsweise ein wenig beschrieben und so konnte man herausfinden, dass diese den SmartHome Geräten wie Nest Protect sehr ähnlich ist. Auch diese sind mit einem Heimnetzwerk verbunden. Im Vergleich zu einem Rauchmelder, der fest an der Decke hängt, kann man das iPhone und das iPad immer da lagern, wo es gerade notwendig ist bzw. wo man sich befindet. Man wird also nicht mehr 10 verschiedene Geräte brauchen. Da das iPhone außerdem mit einer Kamera ausgestattet ist, können Sensoren verdächtigen Rauch sehr gut entdecken. Licht oder isolierte Luft kann einfach gemessen werden. Der Nutzer kann im Vorhinein einstellen, welche genauen Aktionen das iPhone ausführen soll.

Demnach kann man selbst entscheiden, ob andere Personen benachrichtigt werden oder nicht. Wer eine Sprinkleranlage hat, kann aber auch veranlassen, dass diese Aktiviert wird. Im Vertrag ist leider kein genaues Gerät erwähnt worden, weshalb man nur schätzen kann, ab wann es diese Funktion geben wird. Realistisch betrachtet kann es aber eigentlich erst beim iPhone 7 so weit sein. Wer sich diese Geräte im Normalfall nicht leisten kann, sollte auf einen Handyvertrag mit Prämie zurückgreifen. Hier kann man richtig viel Geld sparen und bekommt zudem noch ein Geschenk. Oft handelt es sich dabei um ein weiteres Handy, Bargeld oder ein iPad. Aber auch Spielekonsolen wurden bereits verschenkt.

Auch interessant...

Was kann das Huawei Mediapad M2 – Kaufempfehlung oder nicht?